Verbloggt: Berichte, Lifestyle, Tipps & Trends

Der Sternzerstörer: Zimtsterncreme mit intergalaktisch marinierten Orangenfilets

Schreibe einen Kommentar

Weihnachten ist vorbei, Silvester kündigt sich an, Star Wars läuft in den Kinos und zu Hause türmen sich noch Zimtsterne? Dann habe ich hier das richtige Dessert für euch, was sich fix zwischen dem perfekten Contouring Make-Up und dem nächsten Besuch zubereiten lässt!

2 Orangen , filetiert
25 ml Orangenlikör

  • marinieren, wenn Kinder mitessen: vorher deren Filets beiseite stellen!

75 g Zimtsterne + 4 für die Deko
25 g Amarettini

  • Jetzt kommt es zum Star Wars Sternzerstörer 😉
    zerkleinern in einem Beutel oder Mixer (Thermomix z.B. 10 Sekunden Stufe 4-5),
    3 EL der Brösel zur Seite stellen

175 g Joghurt (stichfest, z.B. Griechischer Joghurt)
250 g Magerquark
250 g Mascarpone (geht auch fettreduziert)
75 g Zucker (oder Xucker light)
1 Prise Lebkuchengewürz
25 ml Orangensaft
Abgeriebene Schale einer frischen, unbehandelten Orange

  • miteinander verrühren, dann die restlichen Brösel unterrühren (Thermomix ca. 25 Sekunden Stufe 4).
  • Im Wechsel in 4 Gläser schichten: Creme, einige Sternbrösel, 2 Orangenfilets.
    Letzte Schicht Brösel, 1 Orangenfilet, 1 Zimtstern

Die Zubereitung dauert keine 15 Minuten und es schmeckt wunderbar!

Perfekt, wenn man entweder keine Zeit hat oder sich keinen Stress machen möchte! Ich habe es im Thermomix zubereitet, dann geht es noch schneller. Lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!

Möge die Macht mit euch sein!

Star Wars Sternzerstörer & Death Star

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.