Verbloggt: Berichte, Lifestyle, Tipps & Trends

Last Minute Weihnachtsbäckerei DIY: Rezept Omas Lieblings-Butterplätzchen

Schreibe einen Kommentar

Dieses Weihnachten bin ich vor lauter Arbeit einfach nicht frühzeitig zum backen gekommen. Daher hieß es diesmal bei mir: Xmas cookies last minute! Ein Blitzrezept für Kekse.

Ich habe für euch ein altes Rezept meiner Oma ausgewählt, welches das ganze Jahr über lecker schmeckt. Klassische Butterplätzchen. Das Rezept stammt angeblich aus einem Kloster und ist ziemlich reichhaltig. Mönche wissen wohl, was gut ist! Es geht schnell und schmeckt einfach wunderbar! Da können sämtliche Butterkekse der Welt, egal mit wie vielen Zacken, einpacken.

Wer also auch noch auf die Schnelle oder zwischen den Jahren ein paar Plätzchen backen möchte, hier kommt mein Lieblingsrezept:

Omas Lieblings-Butterplätzchen
750g Mehl
500g Butter
250g Puderzucker
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 Vanilleschote (nur das Mark)
3 Eigelb

Zum bestreichen (wer mag)
2 Eigelb mit etwas Sahne verquirlen

Mehl, Puderzucker, Backpulver und Salz vermischen.
Butter, Eigelb und das Mark der Vanilleschote zugeben.
Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen. Den Teig einige Zeit im Kühlschrank ruhen lassen, empfehlenswert sind mind. 30 Minuten , ich lasse ihn aber auch gern über Nacht im Kühlschrank. Danach noch mal durchkneten, auf ca. 5 mm ausrollen (ideal geht das zwischen etwas Frischhaltefolie und mit etwas Mehl ) und Plätzchen ausstechen. Man kann ihn alternativ auch zu einer Rolle formen und in Taler schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegt dem Backblech hell goldbraun backen.

Das Rezept ist meiner Meinung nach gelingsicher!

Backzeit: ca. 10-15 min
Temperatur: 175‘C Umluft (je nach Backofen etwas mehr oder weniger)

Ich mache oft ein Teil der Plätzchen bestrichen mit der Eigelbmischung, einen Teil mit Zitronenzuckerguss und den Rest ohne alles.

Guten Appetit! Lasst es euch schmecken.

Frohe Weihnachten wünscht der Damenhaftblog.

Ausgerollter Teig beim ausstechen

Butterplätzchen nach dem backen – einfach lecker!

Den Ausstecher in Staffy-Form habe ich übrigens nach langem Suchen im Internet bekommen… gerne kann ich euch den Link bei Interesse per E-Mail schicken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.