Produkttests Tops & Flops

Luxamel Reisekissen – Nackenschmerzen bei Reisen sind vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Mein Kissentipp des Tages!*

Ich bin beruflich und privat häufig auf Reisen. Sowohl im Auto, als auch im Zug. Im Urlaub darf es auch mal der Flieger sein.

Hotelzimmer sind für mich immer die Überraschungskiste: ob ich wohl diesmal ohne Nackenschmerzen aufwachen werde?

Zu Hause habe ich ein Wasserbett. Schlafen wie auf Wolken garantiert. Frei von Nacken- oder Rückenschmerzen. Allerdings ist das auch ein Problem, wenn man woanders übernachtet: ich brauche fast immer 2 Tage, um mich an andere Betten zu gewöhnen. Bei kurzen Dienstreisen kann einem ein gutes Reisekissen schon Erleichterung verschaffen. Denn: Unterwegs ist das Bett immer wie ein Lottospiel. Mal hat man Glück, mal ist es durchgelegen, zu hart, zu weich, zu viel Kissen… ja, ich bin eine Prinzessin auf der Erbse.

Bislang hatte ich schon das Tchibo-Nackenhörnchen mit den kleinen Krisselsteinen innendrin. Flexibel, aber sobald es „undicht“ wird, ist die Füllung eine einzige Katastrophe. Schon mal Krisselsteinchenfüllung aus der Waschmaschine und der restlichen Wäsche gepult? Das macht keinen Spass. Das Krisselkissen wurde also schnell aussortiert.

Als nächstes kam Tempur Ombracio dran. DAS Bauchschläferkissen.Es hat mich nicht richtig glücklich gemacht, der UVP liegt über 100 €, im Internet ist es für um 80 € zu haben. Allerdings passen aufgrund der Butterfly-X-Form nur teure, spezielle Kissenbezüge uvm. Zudem war es mir zu groß, zu schwer, zu hoch,…ich war mit dem Tempur-Ombracio-Kissen einfach nicht so richtig glücklich.

Gesucht habe ich also für meine Dienstreisen und lange Autofahrten also nun ein kleines Kissen ähnlich „Tempur“, also auch viskoelastisch, aber kleiner, weicher und vor allem leichter. Zusätzlich benötige ich für mein Bett ein kleines Kissen, das nicht zu hoch oder zu fest sein durfte. Weiterhin sollte es unbedingt waschbar sein, gerade weil ich nach einer Reise mein Kissen gern in die Wäsche packe.

Dadurch bin ich beim Stöbern auf ein Reisekissen von Luxamel aufmerksam geworden. Der UVP liegt bei 69 €, derzeit ist es bei Amazon für 21.99 € als Aktion (ich nehme an, ein Einführungspreis) zu haben. Ich dachte mir: Für das Geld kann man wenig verkehrt machen und habe es mir einfach mal bestellt. Das Luxamel-Kissen ist, was ich bislang in Kürze sagen kann: „rechteckig, praktisch, gut“.

Da es so schön elastisch ist, kann man es auch als Beifahrer wunderbar im Auto oder im Zug nutzen. Bislang hatte ich dadurch einen wirklich entspannten Nacken. Dieser ist nämlich sonst meine Schwachstelle.

Wo Linus bei den Peanuts seine Decke hatte, sieht man mich mit Kissen…

Luxamel Reisekissen, viskoelastisch

Die Maße betragen lt. Hersteller ca. 40 x 25 x 10 cm. Es wird in einem Beutel geliefert, so dass es zum Transport nur noch die Größe einer Nackenrolle hat. Es ist ein Federgewicht von nur ca. 500 g. Zusammengerollt brauchte es ca. 4 Stunden, bis es seine „endgültige Größe“ erreicht hat. Der Hersteller versprach hier „nach kurzer Zeit“. Ok, vermutlich dauerte es beim ersten mal etwas länger, falls es schon lange in der Versandverpackung lag. Ich komme auf eine maximale Höhe von etwa 7 cm, also etwas niedriger als vom Hersteller angegeben, was ich aber sehr angenehm finde.
Nach dem ersten Auspacken riecht es ein wenig nach dem viskoelastischen Schaum. Dies hatte sich nach 2 Tagen gegeben. Da der Hersteller mit „Ökotex Standard 100“ und „garantiert schadstofffrei“ wirbt, war das für mich auch kein Problem.
Zusätzlich ist das Kissen antiallergisch, was mir auch immer sehr wichtig ist. Auf den beigefügten Fotos sieht man, wie das Kissen aufgerollt (Lieferzustand) und ausgepackt aussieht, während es sich ausdehnt.

Ich habe es inzwischen sowohl unterwegs auf einer Zug- als auch Autoreise als Beifahrer getestet und süße Träume im eigenen Bett genießen dürfen. Ich wünsche mir von Luxamel nun noch ein 40 x 80 cm Kissen, zur dauerhaften Nutzung im Bett, da das „Mini“ für die Dauernutzung etwas zu klein ist…für „Unterwegs“ ist es für mich ein perfekter Reisebegleiter, auch für die Couch ist es wunderbar.
Es ist wirklich gut und hält, was es verspricht.

Alle, die viel Reisen und wenig Platz im Koffer haben und dennoch das Gefühl „mein eigenes Kissen“ und „Schlaf ohne Nackenschmerzen unterwegs“ genießen wollen, werden hier wohl ein neues Kissen für sich entdecken können.

Übrigens:
Falls euch der Erfahrungsbericht zum Reisekissen von Luxamel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr auch meine Rezension bei Amazon mit „JA“ bei „War die Rezension für Sie hilfreich?“ bewerten würdet. Hier der Link zu meiner Rezension unter meinem Profilnamen „Ladylike“

 

*********

*Aus rechtlichen Gründen, auch weil der Bereich „Medienrecht“ noch immer nicht klar entschieden hat, wann etwas „Werbung“ ist, weise ich vorsorglich darauf hin, dass der Beitrag „Anzeigen/Werbung“ für einzelne Produkte, hier: Luxamel Reisekissen, enthält. Ich habe den
Artikel im Rahmen der Einführungsaktion zu einem reduzierten Preis kaufen können.
Ich habe keine Vergütung vom Hersteller (Luxamel) / Lieferanten (Amazon) erhalten, es gibt auch kein „pay per click“, daher handet sich in diesem Bericht auch NICHT um Affilitate-Marketing (Stand: 27.07.2017).  Ich gebe ausschließlich meine eigene, persönliche Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.